Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren...

Herkunftskennzeichnung: Regionalfenster weitet sich langsam aus

2014-05-20 14:35

Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln wächst. Nachdem das Regionalfenster Anfang 2014  an den Start ging, befindet es sich derzeit auf ca. 1500 Erzeugnissen von 150 Herstellern (Quelle: Lebensmittel Zeitung vom 14. Mai 2014). Ziel des Regionalfensters ist die Schaffung von mehr Transparenz. Denn viele Lebensmittel werden als „aus der Region“ gekennzeichnet, obwohl der Begriff  Region nicht definiert ist.

Das Zeichen konkurriert mit einer Vielzahl von Regionalsiegeln.  In Nordrhein-Westfalen steht eine Dachmarke zur Kennzeichnung regionaler Lebensmittel kurz vor der Einführung. Hinterlegt ist die „Marke“ mit Herkunfts- und Qualitätskriterien, u.a. zur regionalen Verankerung der Betriebe in der Region.

Zurück